Die theoretische Ausbildung

  • erfolgt in Ferienkursen (üblicherweise täglich 2 Lektionen á 90 min)
  • oder Abendkursen (in der Regel 2 mal pro Woche eine Lektion von 18:00 bis 19:30 Uhr).


Die Anzahl der notwendigen Doppelstunden (Lektionen) hängt von der beantragten FE-Klasse ab und liegt zwischen 14 und 16. Bei Erweiterung einer vorhandenen Fahrerlaubnis reduziert sich die Anzahl der Lektionen um sechs.

Die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung erfolgt beispielsweise mit Hilfe der „fahrschulcard. Diese App hat sich bei uns und unseren Fahrschülern seit vielen Jahren bewährt und ermöglicht eine optimale Vorbereitung und die notwendige Kontrolle durch die Fahrschule. Ebenso möglich ist die Nutzung der sehr ähnlich aufgebauten „FAHREN-LERNEN-APP„. Beide Apps lassen sich wahlweise über alle Geräte (Smartphone, Tablet, Laptop, PC) nutzen und synchronisieren sich selbständig und automatisch. Der Zugang zur jeweiligen App kann bei uns in der Fahrschule (über einen Zugangscode) erworben werden und ist 2 Jahre lang gültig! Für eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung absolut empfehlenswert!


Die praktische Ausbildung

  •  beginnt mit der Grundausbildung (Erlernen der notwendigen Fahrzeugbeherrschung)
  • und endet mit der Prüfungsvorbereitung.

Dazwischen liegen noch das Erlernen der für das Fahren notwendigen Fähigkeiten (zum Beispiel beim Abbiegen, Überholen, Vorbeifahren etc.) und die jeweils von der beantragten FE-Klasse abhängigen Pflichtstunden auf Autobahnen, Landstraßen und bei Dunkelheit. Ebenso zur Ausbildung gehören die Grundfahraufgaben, zum Beispiel Einparken und Umkehren.

Zur praktischen Ausbildung gehört auch die Kenntnisvermittlung der wichtigsten technischen Sachverhalte – dazu zählen unter anderem die (immer zahlreicheren) Kontrollleuchten im Cockpit oder die vorhandenen Assistenzsysteme…

Immer mehr moderne Fahrzeuge sind mit zahlreichen Fahrassistenz-Systemen ausgestattet. Bei uns lernt ihr nicht nur den Umgang mit diesen Assistenz-Systemen sondern natürlich auch den grundlegenden Umgang mit einem Pkw ohne Assistenz-Systeme. Denn nicht jeder Fahrschüler hat gleich nach der Ausbildung ein top-modernes Auto zur Verfügung …

Die Vereinbarung von Fahrstunden erfolgt ebenfalls ganz individuell, zu den Zeiten, an welchen unsere Fahrschüler Zeit haben! Wir geben uns Mühe, für Euch einen möglichst passenden Termin zu finden!